1. Zum Inhalt
  2. Zum Hauptmenü
Youtube Facebook
Tut Gut - Fa bene
Inhalt

Jakarta Deklaration

Die Jakarta Erklärung zur Gesundheitsförderung für das 21. Jahrhundert

21. - 25. Juli 1997

Präambel
Die 4. Internationale Konferenz zur Gesundheitsförderung„ Neue Akteure für eine neue Ära Gesundheitsförderung für das 21.Jahrhundert", vom 21. bis 25.Juli 1997 in Jakarta, wurde zu einem entscheidenden Zeitpunkt in der Entwicklung internationaler Gesundheitsstrategien durchgeführt.

Vor fast genau 20 Jahren haben sich die Mitgliedstaaten der Weltgesundheits-organisation, auf der Basis der Grundsätze der „Primären Gesundheits-versorgung" der Erklärung von Alma-Ata dem ehrgeizigen Ziel einer globalen Strategie zur „Gesundheit für alle" verpflichtet. Vor 11 Jahren fand in der kanadischen Stadt Ottawa die 1.Internationale Konferenz zur Gesundheitsförderung statt. Ergebnis dieser Konferenz war die „Ottawa Charta zur Gesundheitsförderung", die seither als Leitfaden und Inspirationsquelle der Gesundheitsförderung dient. Nachfolgende internationale Konferenzen haben die Relevanz und Bedeutung von Schlüsselstrategien zur Gesundheitsförderung, wie die der Entwicklung einer „Gesundheitsfördernden Gesamtpolitik" (Adelaide/Australien 1988) oder die der „Unterstützenden Umwelten für Gesundheit" (Sundsvall/Schweden,1991) weiter ausgeführt.

Die 4. Internationale Konferenz zur Gesundheitsförderung ist die erste, die in einem Entwicklungsland durchgeführt wurde, und die erste, die den privaten Sektor zur Unterstützung der Gesundheitsförderung mit einbezogen hat. Sie bot die Möglichkeit aufzuzeigen, was wir über effektive Gesundheitsförderung gelernt haben; welche Einflussfaktoren der Gesundheit neu bewertet werden müssen und welche Konzepte und Strategien wir kennen, um die Herausforderungen an die Gesundheitsförderung im 21.Jahrhundert aufgreifen zu können.